AGB's

Bio vom Berg Verbraucher-AGB und -Informationen

V-AGB-INFO_15.Mai 2010 Stand dieser Verbraucher-AGB: 12.März 2010
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN und INFORMATIONEN für VERBRAUCHER („V-AGB")

§ 1 Anbieter – Kunden – Rechtswahl

1.1 Anbieter ist Bio vom Berg – nachfolgend kurz „BvB“ genannt - mit Sitz in 79802 Dettighofen, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Bernd Schmieder.

1.2 Kunden im Sinn dieser V-AGB sind ausschließlich Verbraucher im Sinn von § 13 BGB, d.h. natürliche Personen, die das konkrete Rechtsgeschäft zu einem Zweck tätigen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.3 Diese V-AGB sind neben etwaigen individuellen Vereinbarungen und den ergänzend geltenden deutschen Gesetzen alleinige Grundlage für jeden Kaufvertrag über Waren zwischen BGP und dem Kunden. UN-Kaufrecht gilt nicht.

§ 2 Angebot – Bestellung – Vertragsabschluss

2.1 Angebote von BvB sind freibleibend und kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags, sondern eine Einladung, durch Aufgabe einer Bestellung bei BvB dieser ein verbindliches Vertragsangebot zu unterbreiten. Etwas anderes (§ 2.7) gilt nur, wenn BvB gegenüber dem konkreten Kunden ein ausdrücklich „verbindliches“ Angebot abgegeben hat.

2.2 Kunden können Ware bei BvB fernmündlich oder in Textform (Brief, Karte, Telefax, E-Mail) bestellen. Jede Bestellung ist ein verbindliches Angebot und wird zu einem Vertrag, wenn BvB die Bestellung innerhalb der Bindefrist (§ 2.5) in einer der Formen des § 2.6 bestätigt oder ausführt.

2.3 Im Online-Shop der BvB muss der Kunde sich zunächst unter Angabe aller für die Vertragsabwicklung nötigen Daten anmelden. Dann kann er durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ bestimmte Waren für die spätere Bestellung auswählen und die Eingaben bei Bedarf korrigieren. Mit dem abschließenden Anklicken des Buttons „Absenden“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot im Sinn von § 2.2 zum Erwerb der im Warenkorb enthaltenen Waren ab und erkennt zugleich die Geltung dieser V-AGB an.

2.4 Die von BvB automatisiert verschickte „Zugangsbestätigung“ ist keine verbindliche Annahme der Bestellung, sondern dient nur der Kundeninformation darüber, dass die Bestellung bei BvB eingegangen ist und welche Regeln dafür gelten.

2.5 Der Kunde ist gegenüber BvB für zwei Wochen an seine Bestellung gebunden, wenn er in seiner Bestellung nicht ausdrücklich eine andere Bindefrist genannt hat. Hat der Kunde in der Bestellung ausdrücklich eine andere Bindefrist genannt, so ist diese maßgebend. § 9 bleibt unberührt.

2.6 Teilt der Kunde in seiner Bestellung ausdrücklich mit, dass er eine Auftragsbestätigung wünscht, kommt der Vertrag mit Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden zustande. Verlangt der Kunde in der Bestellung nicht ausdrücklich eine Auftragsbestätigung, so kommt der Vertrag entweder mit entsprechender Auftragsbestätigung oder mit Lieferung durch BvB zustande, je nachdem, welches dieser Ereignisse zuerst eintritt. Für den Fall von Preisänderungen zwischen Bestellung und Auftragsbestätigung gilt § 3.2.

2.7 Wenn BvB ein konkretes Angebot gegenüber einem bestimmten Kunden ausdrücklich als verbindlich bezeichnet hat, so kommt der diesem Angebot entsprechende Vertrag zustande, wenn dieser Kunde das Angebot unverändert und unverzüglich gegenüber BvB annimmt.

§ 3 Preise - Zahlung – Zurückbehaltung - Aufrechnung

3.1 Alle Preisangaben der BvB für Verbraucher umfassen die Mehrwertsteuer. Zusätzlich zum Warenpreis anfallende Kosten für Zahlung und Versand sind in der diesen V-AGB folgenden „Ergänzenden Verbraucherinformation“ aufgeführt, im Online-Shop über den Link „Versandkosten“ abrufbar; sie werden ferner in der Auftragsbestätigung deutlich mitgeteilt.

3.2 Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise,soweit nachfolgend nichts anderes geregelt ist. BvB behält sich vor, die öffentlich mitgeteilten Preise vor Vertragsabschluss allgemein zu ändern. Hat BvB nach Aufgabe der Bestellung durch den Kunden den öffentlich mitgeteilten Preis für die bestellte Ware allgemein geändert und bestätigt BvB die Bestellung zum erhöhten Preis, so ist die Auftragsbestätigung der BvB – abweichend von § 2.6 – ein abänderndes Vertragsangebot. In diesem Fall kommt ein Vertrag erst mit gesonderter Annahme durch den Kunden zustande.

3.3 Der vereinbarte Gesamtpreis ist bei Lieferung ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig. Dasselbe gilt bei erlaubter Teillieferung (§ 4.3) für jede dieser entsprechende Rechnung.

3.4 Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt je nach Vereinbarung per Vorkasse oder auf Rechnung.

3.5 Ein Zurückbehaltungsrecht darf der Kunde nur ausüben,wenn und soweit sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag wie die Forderung von BvB beruht.

3.6 Mit Forderungen gegen BvB darf der Kunde nur aufrechnen,soweit diese rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder in einem Gerichtsverfahren entscheidungsreif sind.

§ 4 Lieferzeit – Leistungsvorbehalte - Teillieferungen

4.1 Ware, die BvB vorrätig hat, wird innerhalb von drei Werktagen zum Versand gebracht. Bei nicht vorrätiger Ware wird die voraussichtliche Lieferzeit angegeben. Bei vereinbarter Vorkasse erfolgt der Versand erst nach Gutschrift des Gesamtpreises auf dem Bankkonto der BvB.

4.2 Sollte BvB Ware nicht rechtzeitig oder gar nicht mehr liefern können, weil Vorlieferanten entgegen einem zuvor geschlossenen Vertrag BvB verspätet oder überhaupt nicht mit den zur Herstellung der Ware erforderlichen Grundsubstanzen und Zutaten beliefern, oder weil bei der Herstellung unvorhersehbare Hindernisse (z.B. Fehlgärungen) auftreten, wird BvB den Kunden unverzüglich darüber informieren.

4.3 BvB ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit das für den Kunden zumutbar ist.Bei Teillieferungen auf Wunsch der BvB entstehen dem Kunden keine zusätzlichen Versandkosten.Zusätzliche Versandkosten nach Maßgabe des § 3.1 werden nur erhoben, soweit Teillieferungen auf Wunsch des Kunden erfolgen.

4.4 Lieferfristen verlängern sich - auch innerhalb eines Verzugs- bei Eintritt höherer Gewalt und allen anderen für BvB unvorhersehbaren, nach Vertragsabschluss (§ 2.6) eintretenden Hindernissen, die BvB nicht zu vertreten hat (§ 4.5), um die Dauer des betreffenden Leistungshindernisses. Dasselbe gilt, wenn diese Umstände bei Lieferanten von BvB oder deren Vorlieferanten eintreten. Beginn und Ende solcher Hindernisse wird BvB, soweit ihr bekannt, dem Kunden mitteilen.

4.5 Der höheren Gewalt (§ 4.4) gleichgestellt sind die Folgen von Krieg, Terroranschlägen, Störungen in der Energie oder Materialversorgung, Arbeitskämpfen, Betriebsstörungen, Verkehrsstörungen und behördlichen Anordnungen, soweit sie nach Vertragsabschluss eingetreten sind, die rechtzeitige Vertragserfüllung durch BvB mehr als nur unerheblich behindern, und nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von BvB,deren Organen oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

4.6 Bei Lieferverzug von BvB steht es dem Kunden frei, auf die bestellte Ware zu warten oder, sofern einer der nachfolgend zu (a) - (d) genannten Rücktrittsgründe vorliegt, vom Vertrag zurückzutreten: (a) Der Kunde hat in Textform (§ 2.2) BvB eine Nachfrist von mindestens 14 Arbeitstagen gesetzt und diese ist fruchtlos abgelaufen (b) Der Liefertermin war ausdrücklich als Fixtermin vereinbart. (c) BvB hat ausdrücklich die Vertragserfüllung verweigert (d) Der Kunde hat infolge des Verzugs an der Lieferung kein Interesse mehr.

4.7 Bei Unmöglichkeit der Lieferung und dann, wenn unabsehbar ist, ob eine Lieferung möglich sein wird, sind beide Parteien berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Im Fall eines Rücktritts werden dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

§ 5 Transport – Gefahrübergang - Eigentumsvorbehalt

5.1 Die Auslieferung der Ware ab Lager BvB an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift erfolgt durch ein Transportunternehmen auf Gefahr von BvB.

5.2 Die Gefahr zufälligen Untergangs und zufälliger Verschlechterung der Ware geht auf den Kunden über, wenn ihm die Ware übergeben oder an seiner Lieferanschrift bereit gestellt wird oder wenn er in Annahmeverzug gerät (§ 6.1).

5.3 Gelieferte Ware bleibt Eigentum von BvB, bis sowohl diese Ware als auch alle anderen fälligen Forderungen von BvB gegen den Kunden bezahlt sind. Ist der Kunde in Zahlungsverzug und BvB wirksam vom Vertrag zurückgetreten, so hat der Kunde die Ware an BvB herauszugeben.

§ 6 Annahmeverzug des Kunden - Verzugsfolgen

6.1 Nimmt der Kunde die Ware bei Anlieferung nicht entgegen oder erklärt er, die bestellte Ware nicht abnehmen zu wollen, so gerät er dadurch in Annahmeverzug.

6.2 Verweigert der Kunde nach Ablauf einer ihm gesetzten Nachfrist die Abnahme oder erklärt er, nicht abnehmen zu wollen, kann BvB die Erfüllung verweigern und Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen.

§ 7 Sachmängel – Untersuchung - Gewährleistung

7.1 Ein Sachmangel liegt nur vor, wenn die Ware bei Lieferung mehr als nur unerheblich von der vereinbarten Beschaffenheit der Ware abweicht.

7.2 Der Kunde ist verpflichtet, offensichtliche Sachmängel innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware in Textform (§ 2.2) an BvB unter der in § 1.1 genannten Adresse anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt rechtzeitige Absendung der Anzeige.

7.3 Die Rechte des Kunden auf Gewährleistung wegen Mängeln der Ware bestimmen sich nach den gesetzlichen Regelungen. Infolge von Mängeln der Ware gilt ergänzend § 8.

§ 8 Haftungsbegrenzungen - Abtretungsausschluss

8.1 BvB haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen,sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten oder etwaige Garantien betreffen oder Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz begründen.

8.2 Sofern BvB (infolge nur leichter Fahrlässigkeit) auf Schadensersatz haftet, beschränkt sich die Ersatzpflicht auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden.

8.3 Schadensersatzansprüche gegen BvB wegen fahrlässiger Vertragspflichtverletzungen verjähren in einem Jahr. Die Frist beginnt mit dem Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Kunde von den diesen Anspruch begründenden Umständen Kenntnis erlangt hat oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen musste. Satz 1 gilt nicht für Schadensersatzansprüche wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

8.4 Haftungsausschlüsse und –begrenzungen zugunsten von BvB gelten in gleicher Weise zugunsten der Organe und der Erfüllungsgehilfen von BvB.

8.5 Ansprüche des Kunden gegen BvB aus oder in Zusammenhang mit einem Kaufvertrag sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von BvB abtretbar und/oder verpfändbar.

§ 9 Widerrufs- und Rückgaberecht - Rechtsfolgen

9.1 Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb eines Monats ohne Angabe von Gründen in Textform (§ 2.2) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt, wenn der Kunde diese Belehrung in Textform erhalten hat und die Ware (1. Teillieferung) bei ihm eingegangen ist. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware an: Bio vom Berg, Bernd Schmieder, Oskar-Schlemmer-Weg 5, D-79802 Dettighofen.

9.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die (a) nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder (b) eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind, die (c) aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die (d) schnell verderben können oder (e) deren Verfalldatum überschritten würde.

9.3 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben.

9.4 Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, muss der Kunde BvB insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

9.5 Paketversandfähige Sachen sind vom Kunden zurückzusenden;das erfolgt auf Gefahr der BvB. Der Kunde trägt die Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von € 40,- nicht übersteigt, oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Kunden abgeholt. Zahlungsverpflichtungen muss der Kunde innerhalb von 30 Tagen nach Absendung seiner Widerrufserklärung erfüllen.

§ 10 Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Waldshut-Tiengen, wenn der Kunde (a) keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, (b) nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus Deutschland verlegt oder (c) wenn Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort des Kunden bei Klageerhebung icht bekannt sind. Ergänzende Verbraucherinformationen für den Abschluss von Fernabsatzverträgen und zum elektronischen Geschäftsverkehr der Firma Bio vom Berg vertreten durch die Geschäftsführer Bernd Schmieder, D-79802 Dettighofen, Oskar-Schlemmer-Weg 5 Anbieter, Adresse, gesetzlicher Vertreter:
Siehe § 1.1 der V-AGBWarenbeschreibung Die wesentlichen Merkmale der Waren sind den jeweiligen Produktbeschreibungen im Online-Shop zu entnehmen, werden von BvB aber auch in Textform bereit gestellt.

Warenpreis
Die Preise der Waren sind dem Online-Shop zu entnehmen und umfassen die Mehrwertsteuer, aber nicht Versandkosten.

Ergänzend gilt § 3 der V-AGB.

Versandkosten
Die Kosten des Versands innerhalb Deutschlands betragen EUR 6,95 pro Sendung. Bei Versand der Ware ins Ausland können höhere Versandkosten anfallen, die im Einzelfall bei BvB über die 0049 7742 9228417 erfragt werden können.

Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt je nach Vereinbarung per Vorkasse oder auf Rechnung.
Bestellung und Vertragsabschluss Siehe § 2 der V-AGB Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes Der Kunde kann den Vertragstext, das heißt die kompletten Vertragsdaten bei Abgabe seiner Bestellung speichern, indem er in seinem Browser den Menüpunkt „Datei“ und dann die Funktion „Speichern unter“ anklickt. Der Vertragstext kann ausgedruckt werden, indem der Kunde in seinem Browser das Feld „Datei“ und anschließend das Feld „Drucken“ anklickt. Die V-AGB und diese Verbraucherinformationen kann der Kunde ausdrucken oder in „wiedergabefähiger Form“ speichern, indem er auf der letzten Seite des Bestellvorgangs oder im Hauptmenü den Link „V-AGB und Verbraucherinformationen“ anklickt und dann den Button „Seite drucken“ oder den Link „Speichern“ bestätigt.Der Vertragstext wird von BvB gespeichert und kann dem Kunden jederzeit auf Wunsch per E-Mail kostenlos übermittelt werden.

Vertragssprache
Ausschließliche Vertragssprache ist Deutsch.

Leistungsvorbehalte:

Siehe § 4 der V-AGB
Gewährleistungs- und Garantiebedingungen Garantieverpflichtungen werden von BvB nicht übernommen. BvB gewährleistet weder die Funktionsfähigkeit von Datennetzen,Servern und Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum noch eine ständige Verfügbarkeit des Online-Shops. Zur Gewährleistung im Übrigen siehe § 7 V-AGB.

Widerrufs- und Rückgaberecht, Rechtsfolgen Siehe § 9 der V-AGB

Verhaltenskodizes
BvB unterliegt keinen besonderen Verhaltenskodizes.

Datenschutz
Die vom Kunden im Rahmen seiner Bestellung freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten werden ausschließlich unter Beachtung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) verwendet. Personenbezogene Daten des Kunden werden nur erhoben,sofern und soweit der Kunde solche Daten bei der Nutzung des Online-Shops BvB freiwillig mitteilt. Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgen nur, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen BvB und dem Kunden notwendig ist. Die Daten werden daher an das mit der Auslieferung beauftragte Versandunternehmen sowie - falls erforderlich - an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Eine darüber hinaus gehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten personenbezogenen Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten. BvB behält sich vor, für Zwecke der Werbung, Markforschung oder zur bedarfgerechten Gestaltung seiner Angebote unter Verwendung von Pseudonymen mittels der erhobenen Kundendaten Nutzungsprofile zu erstellen. Der Kunde ist jederzeit berechtigt, dieser Verwendung seiner Nutzungsdaten zu widersprechen. Der Inhalt dieser datenschutzrechtlichen Unterrichtung ist für den Kunden jederzeit unter info@biovomberg.de abrufbar. Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Kundendaten, zu Auskünften, Berichtigungen, Sperrung oder Löschung von Daten sowie der Widerruf erteilter Einwilligungen können an BvB unter der oben oder in § 1.1 V-AGB angegebenen Anschrift gerichtet werden.

Ergänzende Verbraucherinformationen für den Abschluss von Fernabsatzverträgen und zum elektronischen Geschäftsverkehr der Firma Bio vom Berg, Bernd Schmieder, gesetzlicher Vertreter: Siehe § 1.1 der V-AGB

Warenbeschreibung

Die wesentlichen Merkmale der Waren sind den jeweiligen Produktbeschreibungen im Online-Shop zu entnehmen, werden von mir aber auch in Textform bereit gestellt. Warenpreis Die Preise der Waren sind dem Online-Shop zu entnehmen und umfassen die Mehrwertsteuer, aber nicht Versandkosten. Ergänzend gilt § 3 der V-AGB. Versandkosten Die Kosten des Versands innerhalb Deutschlands betragen EUR 6,95 pro Sendung. Bei Versand der Ware ins Ausland können höhere Versandkosten anfallen, die im Einzelfall erfragt werden können.

Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt je nach Vereinbarung per Vorkasse oder auf Rechnung. Bestellung und Vertragsabschluss Siehe § 2 der V-AGB Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes Der Kunde kann den Vertragstext, das heißt die kompletten Vertragsdaten bei Abgabe seiner Bestellung speichern, indem er in seinem Browser den Menüpunkt „Datei“ und dann die Funktion „Speichern unter“ anklickt. Der Vertragstext kann ausgedruckt werden, indem der Kunde in seinem Browser das Feld „Datei“ und anschließend das Feld „Drucken“ anklickt. Die V-AGB und diese Verbraucherinformationen kann der Kunde ausdrucken oder in „wiedergabefähiger Form“ speichern, indem er auf der letzten Seite des Bestellvorgangs oder im Hauptmenü den Link „V-AGB und Verbraucherinformationen“ anklickt und dann den Button „Seite drucken“ oder den Link „Speichern“ bestätigt. Der Vertragstext wird von BvB gespeichert und kann dem Kunden jederzeit auf Wunsch per E-Mail kostenlos übermittel werden.

Vertragssprache
Ausschließliche Vertragssprache ist Deutsch. Leistungsvorbehalte: Siehe § 4 der V-AGB Gewährleistungs- und Garantiebedingungen Garantieverpflichtungen werden von BvB nicht übernommen.

BvB gewährleistet weder die Funktionsfähigkeit von Datennetzen, Servern und Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum noch eine ständige Verfügbarkeit des Online-Shops.
Zur Gewährleistung im Übrigen siehe § 7 V-AGB. Widerrufs- und Rückgaberecht, Rechtsfolgen Siehe § 9 der V-AGB Verhaltenskodizes BvB unterliegt keinen besonderen Verhaltenskodizes.

Datenschutz
Die vom Kunden im Rahmen seiner Bestellung freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten werden ausschließlich unter Beachtung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) verwendet. Personenbezogene Daten des Kunden werden nur erhoben, sofern und soweit der Kunde solche Daten bei der Nutzung des Online-Shops BvB freiwillig mitteilt. Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgen nur, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen BvB und dem Kunden notwendig ist. Die Daten werden daher an das mit der Auslieferung beauftragte Versandunternehmen sowie - falls erforderlich - an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Eine darüber hinaus gehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten personenbezogenen Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten.

BvB behält sich vor, für Zwecke der Werbung, Markforschung oder zur bedarfgerechten Gestaltung seiner Angebote unter Verwendung von Pseudonymen mittels der erhobenen Kundendaten Nutzungsprofile zu erstellen. Der Kunde ist jederzeit berechtigt, dieser Verwendung seiner Nutzungsdaten zu widersprechen. Der Inhalt dieser datenschutzrechtlichen Unterrichtung ist für den Kunden jederzeit unter info@biovomberg.de abrufbar. Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Kundendaten, zu Auskünften, Berichtigungen, Sperrung oder Löschung von Daten sowie der Widerruf erteilter Einwilligungen können an BvB unter der oben oder in § 1.1 V-AGB angegebenen Anschrift gerichtet werden.